Warum Solo-Reisen für Frauen die beste Art zu reisen ist:
5 Tipps zum Wohlbefinden, um auf dem Weg Ihr Zen zu finden!

31. Juli 2023 · 7 Leseminuten

Warum Solo-Reisen für Frauen die beste Art zu reisen ist:<br> 5 Tipps zum Wohlbefinden, um auf dem Weg Ihr Zen zu finden!

„Reisender, es gibt keine Wege, Wege entstehen beim Gehen.“
--Antonio Machado.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Solo-Reisen für Frauen immer eine lebensverändernde Erfahrung sind. Und wissen Sie was? Sie werden seit Jahrhunderten immer beliebter! Von der wagemutigen Jeanne Baret, die sich Jahr 1766 als erste Pionierin der Abenteurerinnen der Geschichte im Gewand eines Mannes aufmachte, die Welt zu erkunden, bis zur unglaublichen Cassie DePecol, die es 2019 ins Guinness-Buch der Rekorde schaffte – als Frau, die am schnellsten 196 Länder bereist hatte. Es liegt auf der Hand, dass eine Solo-Reise eines der aufregendsten Abenteuer ist, auf das sich eine Frau begeben kann. Wenn auch Sie die Sehnsucht nach fernen Ländern spüren, ist dieser Artikel genau der richtige für Sie! Lassen Sie sich von aussergewöhnlichen Frauen inspirieren, die auf sich gestellt die Welt erkundeten, und merken Sie sich ein paar nützliche Tipps für Ihr nächstes unvergessliches Abenteuer. Sind Sie bereit, die Flügel auszubreiten und sich auf Ihre nächste Solo-Reise zu begeben? Los geht's!

Frauen unterwegs: Warum reisen sie alleine?

Es gibt es viele verschiedene Quellen der Inspiration, die Frauen ermutigen, ihre Komfortzone zu verlassen, um Grenzen zu überschreiten – zuerst in der Vorstellung und dann zu Fuss. Durch die Kraft, den Mut und die Vorstellungskraft dieser Frauen hat sich eine ganze Branche entwickelt, die dies zu schätzen weiss: Reiseangebote für alleinreisende Frauen.

Laut den Studien von RV and Playa sind weltweit 64 % der Reisenden Frauen.1 Doch noch faszinierender als die enorm steigenden Zahlen sind die Gründe, allein auf Reisen zu gehen. Laut der Website solofemaletravelers.club unter „Solo Female Travel Trends & Statistics“ (Trends und Statistiken für alleinreisende Frauen)2 ist der Hauptgrund, warum Frauen allein reisen, nicht etwa, dass sie keinen Begleiter haben, sondern dass sie sich ganz bewusst dafür entscheiden. Zu den weiteren Gründen zählen Freiheit und Flexibilität (87 %), Ausbruch aus dem Alltag (83 %) und die Lust an der Herausforderung (76 %). Im Folgenden sehen Sie eine Zusammenfassung der interessantesten Fakten:

  • Als beste Ziele für Solo-Reisen für Frauen werden unter anderem folgende genannt: Japan, Island, Dänemark, Slowenien, Neuseeland und Portugal.3 Allerdings werden als beste Reiseziele für die erste Solo-Reise Spanien, Italien und Grossbritannien empfohlen.
  • Drei von vier Frauen gaben als ihre Hauptgründe für Reisen an: Kulturen kennenzulernen, die Natur zu erkunden und um Abenteuer zu erleben.4
  • Doch was ist ihnen auf jeder Reise wichtig? Die persönliche Sicherheit. Es gibt nur wenige Daten zu Gewalttaten an alleinreisenden Frauen, dennoch sollte die Sicherheit bei jeder Frau, die allein unterwegs ist, an erster Stelle stehen.5

Das Geheimnis des Solo-Reisens: Allein, aber nicht einsam

Auch nach zahllosen Jahrhunderten hat die Vorstellung, sich als Frau allein auf den Weg zu machen, nichts von ihrem Reiz verloren – nicht zuletzt wegen unserer mutigen, verwegenen Vorreiterinnen.

Beginnen wir mit Jeanne Baret, die als allererste Frau gilt, die um die Welt gereist ist. 1766 begab sie sich auf eine Reise voller Gefahren. Dabei verkleidete sie sich als Mann, umwickelte ihre Brust mit Bandagen und gab sich eine neue Identität.6 Was für eine moderne und wagemutige Frau! Ohne Furcht stellte sie sich den Normen einer männerdominierten Welt entgegen und navigierte auf einem Segelschiff des 18. Jahrhunderts die trügerische See. Die französische Botanikerin und Wissenschaftlerin begab sich auf eine gefährliche Reise, die nicht nur ihrem Leben einen tieferen Sinn gab, sondern auch ihre Sehnsucht nach Abenteuern erfüllte.

sammelte über 6.000 Pflanzenproben. Den beengenden gesellschaftlichen Erwartungen an die Frauen ihrer Zeit bot Jeanne erfolgreich die Stirn.7 Reisen wir weiter in die Gegenwart zu einer ebenso bewundernswerten Frau, die auf eigene Faust die Welt erkundete, Lori GS Gámiz. Auch diese Frau aus unserer Zeit hat bereits alle Kontinente bereist und ihre Reiselust lässt seit 20 Jahren nicht nach. Die Englischlehrerin und Übersetzerin hatte viele Herausforderungen zu bewältigen, unter anderem den Kampf gegen das Denguefieber, das sie während ihrer Arbeit mit Kindern in Asien zur einsamen Bettruhe im Krankenhaus zwang. Später erlitt sie einen schlimmen Pferdebiss, doch nichts konnte sie davon abhalten, ihre Träume zu verwirklichen und ihrer Leidenschaft für das Reisen nachzugehen.

Zwischen diesen bemerkenswerten Frauen mögen Jahrhunderte liegen, doch sie haben auch vieles gemein: Tapferkeit, Selbstvertrauen, Widerstandsfähigkeit und eine unerschütterliche Willenskraft. Leider erreichte keine von ihnen den verdienten Ruhm. Doch wie tausende anderer wagemutiger Abenteurerinnen fanden sie bei ihren Reisen auf eigene Faust wahre Erfüllung. Allen Widrigkeiten zum Trotz verfolgten sie ihr Ziel und begaben sich leidenschaftlich auf die Abenteuer ihres Lebens.

5 wertvolle Tipps zum Wohlbefinden zum Reisen auf eigene Faust

Unabhängig davon, in welchem Jahrhundert wir uns befinden, spielt es immer eine wichtige Rolle, bestimmten Empfehlungen zu folgen. Wenn Sie also ein neues Abenteuer kaum erwarten können oder einfach mit mehr Qualität reisen möchten – schauen wir uns gemeinsam einige Reisetipps zum Wohlbefinden an!
Die üblichen Ratschläge lassen wir hier beiseite. Tipps zum leichten Packen, zum Kennenlernen der lokalen Kultur, zum Schliessen neuer Freundschaften oder zum Priorisieren Ihrer Sicherheit finden Sie überall in Hülle und Fülle. Stattdessen steht für uns Ihr Wohlbefinden im Mittelpunkt:

  1. Gehen Sie in der Reise auf und tun Sie's einfach: „Reisender, es gibt keine Wege, Wege entstehen beim Gehen.“ Wie der spanische Dichter Antonio Machado empfiehlt, versinken Sie im Augenblick und vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl. Das bedeutet nicht, dass Sie Ihre Reise nicht planen sollen; im Gegenteil. Es geht darum, dass Sie das Geplante zutiefst geniessen, neue Erfahrungen machen und Ihre Sinne ganz erwecken.
  2. Cultivate Humility: Die erste schwarze Frau, die im Alter von 35 Jahren alle Länder der Welt bereist hatte, Jessica Nabongo,9 teilt ihre Weisheit mit uns. In einem Interview von National Geographic betont sie die hohe Bedeutung der Bescheidenheit. Sie versetzt uns in die Lage, mit Menschen aus allen Gesellschaftsschichten in Kontakt zu kommen, so Nabongo, „ob es ein Mensch ist, der auf dem lokalen Markt auf dem Boden kauert oder der CEO eines Luxushotels“. Wenn wir Andere als unsere Mitmenschen sehen, weckt das unsere Empathie und wir können anderen Welten aufgeschlossen begegnen und sie verstehen.
  3. Pflegen Sie Bescheidenheit: Der Beginn eines Abenteuers kann aufregend sein, doch des Betreten neues Terrains kann auch Stress bedeuten. Zu einer wirklich transformativen Reise gehören auch ruhige Momente, um in sich hinein zu spüren und Ihre Bedürfnisse zu berücksichtigen, damit Sie auch bei sich selbst in guten Händen sind. Fragen Sie sich dann: Schlafe ich gut? Esse ich gesund? Was brauche ich in diesem Moment?
    Manchmal verlieren wir im Trubel und bei der Aufregung auf Reisen unsere eigenen Bedürfnisse aus den Augen. Trinken Sie ausreichend Wasser, tragen Sie auch im Winter Sonnenschutz auf, machen Sie auch im Urlaub ihre normalen Sportübungen oder dehnen Sie Ihren Körper, und vergessen Sie nicht diese wertvollen Momente der inneren Einkehr, um die Seele baumeln zu lassen. Wenn Sie sich z. B. an einem wunderschönen Aussichtspunkt befinden, halten Sie inne und nehmen Sie den atemberaubenden Blick in sich auf.
  4. Embrace Personal Growth: Beim Reisen allein als Frau stellen Sie sich in einer fremden Umgebung ständig neuen Herausforderungen. Ob Sie sich in anderen Kulturen zurechtfinden, Sprachbarrieren überwinden oder ganz neue Aktivitäten ausprobieren – auf der Reise müssen wir uns immer wieder unseren Ängsten stellen und uns als Mensch weiterentwickeln. Durch diese Erfahrungen wird unsere Selbstwahrnehmung erhöht, wir lernen neue Fähigkeiten und entdecken Stärken in uns, die wir vorher vielleicht gar nicht kannten. Letzten Endes werden wir auf Reisen zu selbstbewussteren, flexibleren und widerstandsfähigeren Menschen, die auch für die Herausforderungen im Alltag besser gerüstet sind.
  5. Looking for Inspiration? Just Read and Read: Dies sind einige der Bücher, die mit Sicherheit Ihren Abenteuergeist wecken: „Allein durch die Arktis: Eine Frau nur mit ihrem Husky-Team auf abenteuerlicher Reise“, das das unglaubliche Abenteuer einer Frau allein durch die unberührte Schneelandschaft der Arktis erzählt, und „Traumfänger“ von Marlo Morgan, die zum Nachdenken anregende Geschichte einer Frau auf einer Wanderung durch den australischen Busch. Für alle Englischsprachigen, die ihren Solo-Urlaub planen, bietet „The Good Girl's Guide to Getting Lost“ von Rachel Friedman wertvolle Erkenntnisse in die transformative Kraft des Reisens.

Treffen wir uns, um Tipps, Geschichten und Ideen auszutauschen und unvergessliche Erlebnisse für alleinreisende Frauen zu schaffen. Gemeinsam mit Ihnen inspirieren wir uns gegenseitig, um unsere unglaublichen Abenteuer zu beginnen!

Blog teilen:


Referenzen

  1. 40+Female Travel Statistics, 2023., Bradley Williams, 27. März 2023. RV and Playa, 64 % aller Reisenden weltweit sind Frauen. https://www.dreambigtravelfarblog.com/blog/female-travel-statistics#:~:text=The%20demographics%20of%20SoloTraveler%2C%20an,%25%20women%20and%2045%25%20men.&text=Female%20solo%20travel%20is%20becoming,solo%20travel%20community%20are%20women
  2. Solo Female Travel Trends & Statistics, Solo Female Travel Survey 2022, von Solo Female Travelers Club. https://www.solofemaletravelers.club/solo-female-travel-stats/
  3. Solo Female Travel Trends & Statistics, Solo Female Travel Survey 2022, von Solo Female Travelers Club. https://www.solofemaletravelers.club/solo-female-travel-stats/
  4. 40+Female Travel Statistics, 2023., Bradley Williams, 27. März 2023. RV and Playa, 64 % aller Reisenden weltweit sind Frauen. https://www.dreambigtravelfarblog.com/blog/female-travel-statistics#:~:text=The%20demographics%20of%20SoloTraveler%2C%20an,%25%20women%20and%2045%25%20men.&text=Female%20solo%20travel%20is%20becoming,solo%20travel%20community%20are%20women
  5. Facts and figures: Ending violence against women, UN Women, Februar 2022. Artikel abgerufen von: https://www.unwomen.org/en/what-we-do/ending-violence-against-women/facts-and-figures
  6. https://historia.nationalgeographic.com.es/a/jeanne-baret-primera-mujer-que-circunnavego-mundo_16297
  7. Jeanne Baret, la primera mujer que circunnavegó el mundo. J. M Sadurní, 2021. National Geographic., Druckversion.
  8. Jeanne Baret, la primera mujer que circunnavegó el mundo. J. M Sadurní, 2021. National Geographic., Druckversion.
  9. Viaje y Aventura. La aventurera Jessica Nabongo nos cuenta lo que ha aprendido tras visitar 195 países. Nora Wallaya, 2021. Artikel abgerufen von: https://www.nationalgeographic.es/viaje-y-aventuras/2021/02/conoce-a-la-aventurera-jessica-nabongo-que-ha-visitado-195-paises

Relevante Blogs